P

E

R

S

Ö

N

L

I

C

H

.....

.......

..........













 

Stationen

  • seit 2015: Dirigent der Camerata Meggen

  • seit Februar 2013: Kulturbeauftragter der Pädagogischen Hochschule Luzern

  • Seit Frühjahr 2012: Dozent für Musikvermittlung an der Pädagogischen Hochschule Luzern

  • Juli 2010: Mitglied der Jury im internationalen Blasorchesterwettbewerb in LENS (FR)
    >

  • Herbst 2008: Gastkonzert mit dem Luzerner Sinfonieorchester (Saxophon) im Barbican Center in London mit Bernsteins "Kaddish"-Symphony (3. Sinfonie) 


  • Sommer 2008: Dreiwöchige Japantournee mit dem Luzerner Sinfonieorchester (Klarinette)



  • Dezember 2006: Preisträger (3. Preis)  im internationalen Blasorchester-Kompositionswettbewerb in Lille (F) mit dem Werk CHICAGO PICTURES 



  • September 2006: Als Saxophonist zu Gast bei den Wiener Philharmonikern; Prelude, Fugue and Riffs von L. Bernstein, Lucerne Festival 2006

 

  • August 2006: Auftritt als Saxophonist mit dem Luzerner Sinfonieorchester mit Weills "Berlin Requiem" und Bernsteins "Kaddish"-Symphony (3. Sinfonie)  >Lucerne Festival; CD-Aufnahme)

 

  • 2005-2010: Dirigent des Campus-Orchesters Luzern (vormals Uniorchester Luzern)

 

  • September 2005: Uraufführung der Auftragskomposition "CHALLENGE" für Big-Band, Streichorchester und Chor (Auftragswerk von KIWANIS-Schweiz)

 

  • Seit 2002: Instrumentallehrer und Ensembleleiter an der Pädagogischen Hochschule Luzern

 

  • 2001-2009: Ständiger Dirigent am Stadttheater Sursee (Operette, Musical)

 

  • 1998: Preisträger (2. Preis) des „FIRST UKRAINIAN INTERNATIONAL COMPETITION FOR COMPOSERS 1998“, KIEW  für das Kammermusikwerk „NAHE - HÄHER“

 

  • Mai 1998: künstlerischer Leiter des Dirigentenkurses der „Schweizerischen Chorvereinigung“ in Boldern (Schwerpunkt Orchesterleitung) mit Dirigenten aus der ganzen Schweiz

 

  • 1995-2006: ständiger Dirigent des Orchestervereins Reiden

 

  •   1994: Gründung der AVISO - Dirigentenausbildung  (Weiterbildung für Chor-, Orchester-, und Blasorchesterdirigenten in Form von Privatunterricht)

 

  • 1993: Kompositions-Werkjahr, zugesprochen von der  DIENEMANN-STIFTUNG LUZERN aufgrund der bisherigen kompositorischen Arbeit

 

  • 1989 - 1993: Mitbegründer und ständiger Leiter des  "ensemble OPUS NOVUM" Luzern, mit 2 - 3 Konzertsessionen pro Jahr (insgesamt ca 25 Konzerte). Aufführung zeitgenössischer Musik der letzten 50 Jahre.           Variables Ensemble bestehend aus 10 - 20 Berufsmusikern aus der ganzen Schweiz

 

  • 1990: Dirigier-Assistenz in der INTERNATIONALEN AKADEMIE FÜR ORCHESTERDIREKTION  in Pontarlier/F.  Leitung: Ernst SCHELLE

 

  • 1990: Als Saxophonsolist mit den Festival Strings in Deutschland

 

  •    1989: Einstudierung der szenischen Fassung von Igor Strawinskys "l'histoire du soldat" mit dem "ensemble OPUS NOVUM" (mit anschliessender Tournee)

 

  • 1989: 1. Preis im SCHWEIZER KOMPOSITIONSWETTBEWERB der SARNA-Kulturstiftung für das Blasorchesterwerk "VISIONS"

 

  • 1988: Künstlerischer Leiter des Europäischen Jugendsinfonieorchesters der "Jeunesses Musicales" in Sornetan/CH  (Orchesterproben/Kammermusik/Chorgesang mit ca 55 jungen Musikern aus 12 Ländern Europas

 

  • Seit 1987: Lehrer am Pädagogischen Ausbildungszentrum Musegg in Luzern

 

  • 1988: Förderpreis für junge Orchesterdirigenten, verliehen vom Schweizerischen Tonkünstlerverein sowie der Kieffer Hablitzel Stiftung, Bern

 

  • 1987: Solist (Glasounow-Saxophonkonzert) an den Internationalen Musikfestwochen Luzern (Festival Strings Lucerne, Leitung: Rudolf Baumgartner)

 

  • 1987: Förderpreis für junge Orchesterdirigenten, verliehen vom Schweizerischen Tonkünstlerverein sowie der Kieffer Hablitzel Stiftung, Bern

  • 1986/87: Kapellmeister am Stadttheater Sursee

 

  • seit 1986: akkreditierter Zuzüger des Luzerner Sinfonieorchesters

 

  • 1986: Klarinetten-Diplom mit Auszeichnung (Konservatorium Luzern)